Hier finden Sie 

Villa Musica Weinheim

Diplommusiklehrerun
Emi Abo - Jonentz
Liegnitzer Str. 37
69469 Weinheim

 

Anfrage;
kontakt (at) villa-musica.de

 

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 06201 379269 +49 06201 379269

 

Mobil 01724615144

Villa Musica Weinheim
Villa Musica Weinheim

Vita

Emmy Abo, Sopranistin, Organistin und Musiklehrerin

Name: Emi Abo (Emmy Abo)
Geboren in Osaka, Japan.

 

Tätigkeitsspektrum:

  • Gesangsunterricht
  • Klavierunterricht
  • Stimmbildung
  • Komposition
  • Chorleitung
  • Organistin
  • Musikjournalistin
  • Vorträge


Unterrichtserfahrung:

  • Von 2000 bis 2004 Chorleitung des Chores der Deutsch - Japanischen Gesellschaft in Berlin
  • Begründete  2011 "Chor Nadeshiko" in Frankfurt am Main
  • Sieben Jahre Erfahrung als Lehrerin an japanischen Music Highschool
  • Über 25 Jahre Erfahrung als Privatlehrerin für Gesang und Klavier in Japan und Deutschland

 

Studium & Ausbildung:

 

Auftritte & Preise:

  • Operndebüt an der Kansai Oper, Osaka in der Rolle der „Königin der Nacht“
  • Zahlreiche Mitwirkungen der Uraufführungen u.a. bei der Fondation Royaumont bei Paris
  • Musikakademie Rheinsberg, „Unerhörte Musik“ in Berlin,
  • Kyoto Young Composer’s Presentation Series. Soloabende und Kammermusikabende in Osaka ( „Naniwa Art Festival“, Rathaus der Stadt Sakai, u. a.), Nagoya, Sendai,
    Tokyo University, Paris, Brüssel, Berlin und in anderen deutschen Städten
  • Bühnenauftritte bei dem Berliner Ensemble „Hauspostille“ von Brecht und der vielen modernen Opern
  • Deutschlandtournee mit „Fairy Queen“ von Purcell
  • Konzertante Opernaufführungen von Purcell in originaler Besetzung: „Dido and Aeneas“ (Belinda) und „King Arthur“
  • Als Interpretin eigener Stücke „Schnee, Mond und Blüten“ (1999) bei den Theatertagen in Dresden,
    „Drei Einsamkeiten“ für Sopran und Querflöte im Brandenburger Landtag und in Osaka (1999),
    „Vier Akino Lieder“ bei der „Naniwa Art Festivals“(2000),
    „Zwei Nachtlieder“ für Sopran und Fagott in Berlin (2001),
    „Auf dem fahlen Rosse“ für Sopran und Orgel (2001) und „Lied des einsamen Shoguns“ für Sopran und Querflöte (2001) ,
    „Jesus Bekenntniss (2003) und „Kyrie“ (2003) im Berliner Dom,
    „Zwei Lieder nach Manyoshu“ (2002) beim Rumänischen Kulturinstitut
  • Gewinner des Sonderpreises beim 5ten internationalen Musikwettbewerb in Ancona, Italien

 

Pressearbeit:

  • „Classic Journal“ (Interview mit Mirella Freni)
  • „Toscanini Opera Assosiation Tokyo“

Vorträge;

  • kleine Akademie (japanische Musik)

 

 

 

Ich singe auch gerne für Ihre Feierlichkeiten.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Emi Abo-Jonentz